Achtung! Erdrutschgefahr: Mehrere gesperrte Strecken.
Weitere Informationen
Achtung! Erdrutschgefahr: Mehrere gesperrte Strecken.
Weitere Informationen
Disentis Sedrun Rheinquellregion

Festliches Eröffnungskonzert mit Pauken und Trompeten

27.07.2019 18:00 - 19:00

Konzert im Rahmen des Musikfestivals Bündner Barock mit Anna-Lena Elbert (Sopran) und dem Vocalconsort München & Ensemble unter der Leitung von Johanna Soller.

Anna-Lena Elbert (Sopran) und das Vocalconsort München & Ensemble unter der Leitung von Johanna Soller mit Werken von J.S. Bach, J.A. Hasse und G.F. Händel.

Vocalconsort München:
Das Vocalconsort München (Ltg. Johanna Soller) hat seine Wurzeln an der Hochschule für Musik und Theater München. 2013 von Johanna Soller gegründet, widmet sich das junge Ensemble vor dem Hintergrund der Historischen Aufführungspraxis vorwiegend der Chormusik des Barock, stellt aber in seinen Programmen immer wieder Querverbindungen zwischen den Epochen her. Innerhalb kürzester Zeit hat sich das Vocalconsort München einen überregionalen Ruf erarbeitet. Einladungen führten bislang u.a. zu den Audi-Sommerkonzerten Ingolstadt und in die Stiftskirche Stuttgart, zur Kammeroper München und dem Jewish Chamber Orchestra. Immer wieder arbeitet das Ensemble mit renommierten Instrumentalisten und Solisten der Alten Musik zusammen. Im April 2019 machte das Vocalconsort München mit seiner Matthäuspassion von J.S. Bach mit dem Evangelisten Julian Prégardien auf sich aufmerksam.
„Vorbild für Profi-Chöre (…) Der Chor vereint Jugendlichkeit mit Professionalität“ (Münchner Merkur) „Exzellent“ (Süddeutsche Zeitung)

Johanna Soller:
Dirigentin, Cembalistin und Organistin musiziert mit namhaften Ensembles der Alten Musik wie dem Freiburger Barockorchester und der Hofkapelle München. Sie ist Künstlerische Leiterin des von ihr gegründeten Vocalconsorts München und des Internationalen Musikfestivals Bündner Barock. 2018 war sie als Studienleiterin und Musikalische Assistentin in der Neuproduktion von G.F. Händels Saul am Theater an der Wien engagiert. 2017 gab sie mit G.F. Händels Giulio Cesare in Egitto ihr Debüt als Operndirigentin in München. 2016 war sie als Musikalische Assistentin und Cembalistin bei den Internationalen Händel-Festspielen Göttingen tätig. 2016 wurde Johanna Soller als Organistin an die Stadtpfarrkirche St. Peter in München berufen. Daneben wirkt sie als Lehrbeauftragte für Generalbass- und Partiturspiel an der Hochschule für Musik und Theater München. Sie ist Stipendiatin des Dirigentenforums des Deutschen Musikrats. Ihr Studium absolvierte sie in München in den Fächern Chordirigieren bei Michael Gläser, Historische Aufführungspraxis/Cembalo bei Christine Schornsheim, Orgel und Kirchenmusik. Als Musikalische Assistentin arbeitete sie eng mit Kristin von der Goltz und Laurence Cummings zusammen. Sie war Preisträgerin des Internationalen Musikwettbewerbs Prager Frühling und Stipendiatin des Deutschen Musikwettbewerbs. 2019 übernimmt sie eine Einstudierung beim MDR-Rundfunkchor in Leipzig, die Einstudierung des Münchener Bachchors für die IsraelTournee mit G. Verdis Requiem unter Zubin Mehta und die Musikalische Leitung der Opernproduktion an der Kammeroper München.
„Johanna Soller versteckt sich als Interpretin nicht hinter der Neutralität einer Partitur und riskiert einen Standpunkt“ (Abendzeitung)

Programm:
J.S. Bach: „Der Geist hilft unser Schwachheit auf“...

Festliches Eröffnungskonzert mit Pauken und Trompeten

Information

Eintritt frei – Kollekte

Beitrag freiwillig / Kollekte

Kontakt

Swiss Baroque Festivals
7545 Guarda

Telefon +41 76 823 30 98

E-Mail info@buendnerbarock.ch

Website http://www.buendnerbarock.ch

Kontaktanfrage
Kirche Sogn Gions
Via Cons 4
7180 Disentis / Mustér

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Zur Datenschutzerklärung

Ein Shared Service von Graubünden Ferien