Disentis Sedrun Rheinquellregion

Sedrun

Oberalppass

Die Passhöhe liegt auf 2044 m ü. M. im Gemeindegebiet von Tujetsch. Unmittelbar westlich der Passhöhe liegt der leicht angestaute Oberalpsee. 

Der durch das Tujetsch führende Oberalppassverkehr war nie sehr bedeutend. Die heutige Strasse über den Oberalppass ist in den Jahren 1862-1863 gebaut worden. 1911 begann der Bau der Furka-Oberalp-Bahn, der durch den Krieg unterbrochen wurde, so dass der Zugsverkehr erst im Jahre 1926 aufgenommen wurde.

Die Hauptstrasse, die über die Passhöhe führt, wird im Winter geschlossen, allerdings kann eine limitierte Anzahl Fahrzeuge während dieser Zeit mittels Autoverlad zwischen Andermatt und Sedrun transportiert werden. Die Öffnungszeiten des Passes variieren je nach Schneelage ab Mitte April bis maximal Anfang Dezember

Seit dem Oktober 2010 steht auf der Passhöhe ein roter Leuchtturm, ein verkleinerter Nachbau des 14 Meter hohen Turms, der 70 Jahre lang in Hoek van Holland an der Rheinmündung stand.

Öffnungszeiten

www.strassen.gr.ch

Weitere Informationen

Oberalppass

Quelle: Sedrun Disentis Tourismus
Aktualisiert:

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Zur Datenschutzerklärung

Ein Shared Service von Graubünden Ferien