Massnahmen aufgrund von COVID19
Zur Übersicht
Massnahmen aufgrund von COVID19
Zur Übersicht
Disentis Sedrun Rheinquellregion

30.12.2020

Bündner Skigebiete bleiben offen

Am 30. Dezember hat die Bündner Regierung neue Beschlüsse im Zusammenhang mit dem Coronavirus bekanntgegeben.

Bündner Skigebiete bleiben offen

Unter anderem hat die Bündner Regierung beschlossen, dass die Skigebiete in Graubünden offen bleiben können und hat daher frühzeitig die Bewilligungen bis zum 22. Januar 2021 verlängert.

Weiter gibt es eine kleine Lockerung für die Berggastronomie: Betriebe, die Speisen und Getränke als Takeaway in Skigebieten anbieten, dürfen ab dem 31. Dezember, 7 Uhr, in Aussenbereichen wieder Sitzplätze anbieten. Pro Tisch dürfen dabei maximal vier Personen sitzen und zwischen den Gästegruppen wird ein Abstand von 1,5 Metern vorgeschrieben.

Die Betriebe müssen Personal einsetzen, welches die Einhaltung der Vorgaben kontrolliert, durchsetzt und die Personenströme lenkt. Der Aufenthalt in Innenräumen bleibt mit Ausnahme des Toilettengangs sowie zum Ein- und Aussteigen der Transportanlagen nach wie vor verboten. Das Alkoholverbot auf Skipisten wird am Sonntag, 3. Januar 2021, 24 Uhr aufgehoben.

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Zur Datenschutzerklärung

Ein Shared Service von Graubünden Ferien